Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Petition der IG Hadlikon

Flyer Funkstrahlung

Wege aus dem Mobilfunkdilemma

Wege aus dem Mobilfunkdilemma

Riskante Handynutzung im Strassenverkehr - Stellungnahme Via Sicura 2

Ein grosser Teil der Fahrzeuglenker/innen nutzen Handys während der Fahrt, obwohl diese gefährliche Ablenkung gesetzlich untersagt ist. Die rasante Verbreitung von Smartphones und Tablet-Computern führt sogar dazu, dass fehlbare Fahrzeuglenker/innen neben Telefongesprächen auch Online-Chats, Datenbankrecherchen und Videotelefonate während des Fahrzeuglenkens führen. Diese negative Entwicklung hat fatale Folgen auf die Verkehrssicherheit, was mit Unfallstatistiken in der Schweiz und insbesondere auch im Ausland belegt ist.

Jährlich fallen in der Schweiz etwa 25-75 Tote und 1900-5800 Verletzte telefonierenden Fahrzeuglenkern zum Opfer. Das Telefonieren beim Fahrzeuglenken darf angesichts dieser menschlichen Tragödien und den immensen wirtschaftlichen Kosten nicht länger als Kavaliersdelikt hingenommen werden.

Leider wurden die ambitiösen Ansätze im «Via sicura»-Paket 1 wie auch im aktuellen Paket 2 von dieser Entwicklung im Bereich der mobilen Kommunikationstechnik eingeholt. Wir sind deshalb der Auffassung, dass es dringend notwendig ist, das «Via sicura»-Paket 2 entsprechend zu erweitern, um der sich verschärfenden Problematik der Abgelenktheit durch mobile Informations- und Kommunikationsgeräte rechtzeitig entgegenzuwirken. Unsere Stellungnahme bezieht sich ausschliesslich auf diesen Aspekt.

Stellungnahme Via Sicura 2

Kommentar zur Interpellation Müller vom 13.12.2012

Das Auto ist kein Büro

 

 

 

 

Copyright