Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Petition der IG Hadlikon

Flyer Funkstrahlung

Wege aus dem Mobilfunkdilemma

Wege aus dem Mobilfunkdilemma

Dachverband Elektrosmog Schweiz und Liechtenstein

Newsletter 2-2017 - Angriff auf die Grenzwerte

Geschätzte Leserinnen und Leser

Diesen Sommer hat die Mobilfunkindustrie mit Interviews und Berichten in einigen Zeitungen die geltenden Grenzwerte attackiert. Der Dachverband Elektrosmog Schweiz und Liechtenstein findet, dass die Bevölkerung mehr über Grenzwerte und die möglichen Ausbaulösungen erfahren soll. Ausserdem deckt er auf, wie die Mobilfunkindustrie die Gremien infiltriert, welche die Gefährlichkeit oder eben Ungefährlichkeit der Mobilfunkstrahlung bewerten sollen.

Unsere Leserbriefe finden Sie hier: www.funkstrahlung.ch/index.php/medien/medienmitteilungen

Leserbriefe sind ein probates Mittel, die eigene Meinung öffentlich kund zu tun. Sie werden als Stimmungsbarometer der Bevölkerung oft und gerne von den Politikerinnen und Politikern gelesen und können deren Handlungen beeinflussen. Schreiben auch Sie einen Leserbrief, wenn in Ihrer Lokal- oder Regionalzeitung die Gefährlichkeit der Mobilfunkstrahlung wieder einmal verniedlicht und die geltenden Grenzwerte als fortschrittshemmend dargestellt werden. - Und senden Sie uns entsprechende Zeitungsberichte samt Ihrer Entgegnung als pdf oder Link an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, zwecks Veröffentlichung auf unserer Webseite.

Freundliche Grüsse
Dachverband Elektrosmog Schweiz und Liechtenstein
Markus Lauener, Präsident

Copyright